Die Beleuchtung

Bei der Haltung von Wasserschildkröten spielt die Beleuchtung eine übergeordnete Rolle. Die Beschäftigung mit ihr ist also wichtig, weswegen im Folgenden einige Tipps gegeben werden. Das Wichtigste in aller Kürze:

  1. Auf dem Aquaterrarium darf sich auf keinen Fall eine Abdeckung befinden! Durch den fehlenden Luftaustausch und die Staunässe kann es schnell zu einer Lungenentzündung kommen.
  2. Auf dem Landteil muss lokal eine Temperatur von 40-45 Grad Celsius erreicht werden. Dies kann mit Hilfe eines handelsüblichen Fernfühler- Thermometer leicht kontrolliert werden.
  3. Eine einfache Beleuchtung durch einen Spotstrahler ist zwar möglich, allerdings führt dies dauerhaft zu Schäden. Wasserschildkröten benötigen UV-B-Bestrahlung, damit sie Kalzium durch die Nahrung aufnehmen und damit letztendlich Knochen aufbauen können. Dies nennt sich Vitamin-D3-Synthese. Hierfür sind Halogen-Metalldampflampen (kurz: HQI-Lampen) besonders empfehlenswert.

Wer sich nun nicht weiter mit der Beleuchtung beschäftigen und einfach nur eine ideale Beleuchtung kaufen möchte, dem sei das Lucky Reptile Bright Sun Set ,Turtle‘ empfohlen. Hier hat man alle wichtigen Komponenten in einem Set: Licht, Wärme und UV-B.

Da die UV-B-Leistung stetig nachlässt, muss das Leuchtmittel nach etwa einem Jahr ausgetauscht werden. Dabei sollten Leuchtmittel und Vorschaltgerät zusammenpassen. Wer also das oben genannte Komplettset gekauft hat, muss auch das passende, hier aufgeführte Leuchtmittel mit UV-Strahlung kaufen. Wir empfehlen bei Schildkröten allgemein die Ausführung „Desert“. Das „Jungle“-Leuchtmittel hat ein anderes Farbspektrum und eignet sich eher für Regenwaldterrarien.

Wichtig ist, dass darauf geachtet wird, dass die Wattzahl von Leuchtmittel und Vorschaltgerät zusammenpassen. Wer also ein 70W-Vorschaltgerät hat, muss auch eine 70W-Birne verwenden. Wer flexibel bleiben möchte, kann auf das Vorschaltgerät Lucky Reptile Bright Control PRO III zurückgreifen. Dieses lässt sich je nach Bedarf auf 35, 50 oder 70W einstellen.

Für die kleinen Schlammschildkröten genügen im Übrigen bereits 35W-Leuchtmittel. Hierfür ist ein etwas kleineres Set „Bright Sun Set Desert 35 W“ verfügbar, welches eine doch sehr praktische Klemmvorrichtung hat. Auch hier muss nach einem Jahr das Leuchtmittel ausgetauscht werden.

Zum Anbringen dieser Lampen kann beispielsweise die Exo Terra Haltevorrichtung verwenden. Auch der Zoo Med Lamp Stand eignet sich hierfür.

Alternativ kann auch das Komplettset Exo Terra SunRay gekauft werden. Auch hier sind alle wichtigen Komponenten und nötigen technischen Voraussetzungen im Lieferumfang enthalten.

Wer sich noch tiefgreifender mit der Thematik der Beleuchtung beschäftigen möchte, kann dies hier tun.